Indikationen / Kosten

Physiotherapeutische Befunderhebung und Behandlung.

 

Physiotherapeutische Maßnahmen sind bei einer Vielzahl verschiedenster Beschwerden indiziert.

Wie auch aus der Humanmedizin bekannt ist, kann mit physiotherapeutischen Maßnahmen Schmerz gelindert, Beweglichkeit wiederhergestellt oder erhalten, Körpergefühl und Koordination verbessert und damit Lebensfreude geschaffen oder erhalten werden.

 

Diese Maßnahmen verhelfen auch unseren Haustieren in problematischen Situationen wieder zu mehr Agilität und damit zu mehr Spass am Leben.

Bitte planen Sie bei der Erstvorstellung Ihres Tieres genügend Zeit (ca. 1 – 1,5 Stunden) ein, da hier eine umfassende Befunderhebung und eine erste Behandlung stattfinden. Es werden auch die tatsächlich zu erwartenden Kosten mit Ihnen besprochen. Diese richten sich nach dem jeweiligen Behandlungsbild und Therapieplan.

 

Die Physiotherapie findet im Besonderen Anwendung bei:

  • Schmerztherapie
    z. B. bei Arthrose, Sehnen- und Muskelverletzungen oder Verspannungen, auch unklarer Genese
  • Postoperativ zur schnelleren Rekonvaleszenz
  • Alternative anstelle einer Operation
    Wenn aus Altersgründen, oder aufgrund der multiplen Problematiken eine Operation nicht sinnvoll ist, bietet sich hier eine Vielzahl von Maßnahmen zum Erhalt der Lebensqualität an.
  • Neurologische Ausfallerscheinungen können oftmals nach Behebung der Grundproblematik durch Koordinationstraining und gezielter Muskel- und Faszienarbeit verbessert werden.
  • Betreuung sportlich aktiver Hunde
    Der Bewegungsapparat sportlich aktiver Hunde ist durch die Belastung oft am Leistungslimit und braucht daher auch zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit besondere Unterstützung.
  • Prophylaxe
    Zum Beispiel bei frühzeitig erkannten Hüft-, Gelenks- und Wachstumsproblemen kann mit gezieltem Muskelaufbau und koordinativen Übungen späteren Verschleißerscheinungen entgegen gewirkt werden.
  • Erhöhung der Lebensqualität im Alter
    Vor allem die "Senioren" haben oft eine Vielzahl von "Baustellen" und oft kann mit einer sanften Behandlung die Lebensqualität deutlich erhöht werden.
  • Narben- und Wundheilungsstörungen
    Gerade wenn eine Wunde nicht perfekt heilt kommt es oft zu Narben, welche auch die Dehnfähigkeit des Gewebes einschränken und dadurch zu einer verminderten Beweglichkeit führt. Lichttherapie, Narbenmobilisierung, Massagetechniken und Faszientherapie ergeben hier sehr gute Erfolge.

Je nach vorliegendem Problem ihres Tieres wählen wir, für die bestmögliche Behandlung und die schnellstmögliche Verbesserung des Wohlbefindes des Patienten, aus folgenden Anwendungsmöglichkeiten aus.

  • Wärme- / Kältetherapie
  • Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Passive, sowie aktive und aktiv-assistive Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie (z. B. Gelenkmobilisation)
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilation)
  • Koordinationsübungen
  • Reflexinduziertes Training
  • Lasertherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Reizstromtherapie
  • Interferenzstromtherapie
  • Faszientherapie

Die physiotherapeutische Behandlung wird immer nur als ergänzende Maßnahme zur tierärztlichen Behandlung eingesetzt. Ohne diagnostische Darlegung des Problems ist eine Behandlung möglicherweise eher schädlich als hilfreich. Deshalb freuen wir uns, mit Ihnen zusammen, die diagnostischen Krankheitsbilder zu besprechen und den passenden Therapieplan für Ihr Tier zu erstellen.

 

Kontakt Tierklinik

Tierärztliche Klinik Nürnberg Hafen

Wertachstraße 1, 90451 Nürnberg

Tel:  0911 / 64 31 10
Fax: 0911 / 64 57 59
Mail: info@tieraerztlicheklinik-nuernberg.de 

Weiter zu Kontaktformular und Anfahrt


Für akut lebensbedrohliche Notfälle ist die Klinik rund um die Uhr (24h) besetzt! Wir bitten Sie, direkt in die Tierärztliche Klinik zu kommen!

Telefonische Auskünfte außerhalb der Sprechstundenzeit können nicht erteilt werden, es läuft eine Bandansage.

News

  • 11.12.2017

    Tipps gegen Silvesterstress

     An Silvester soll die Umgebung so angenehm wie möglich für das Tier gestaltet…
  • 27.11.2017

    Anästhesievortrag !

    Vortrag Herrn Dr. Dörfelt   Herr Dr. René Dörfelt (Oberarzt Intensiv- und Notfallmedizin,…

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Verstanden